10 Dinge Reise

10 Dinge, die wir in Indonesien gelernt haben

  • Den Hocksitz: Wer den Hocksitz auf den Toiletten im Nirgendwo nicht kann, hat verloren!
  • Manta-Rochen kreisen um einen herum, wenn man sich im Plankton parkt. Dieses wiederum piekst, wenn durch schwimmt und blinkt pink, blau, rot, orange, wenn man genau hinsieht.
  • Quallen können zu allem Überfluss auch noch sehr gut navigieren (vgl. 1o Dinge Koh Phangan)
  • Drei Ehefrauen haben wollen und sich für den schlausten und größten halten, aber nicht wissen, dass Raja Ampat zum eigenen Land gehört und es dort eine Tsunami-Warnung gegeben hat, ist für einige indonesischen Männer ein absolut erstrebenswerter Zustand!
  • Komodo Warane sind harmloser als gedacht – aber trotzdem ganz schön schnell.
  • Wer Bali sucht, muss genau hinsehen, aber Padang, Padang ist es wert!
  • Affen klauen Handy-Akkus, aber sind nicht witzig auf Kommando.
  • Orang Utans sein keine Affen. Sie sind Waldmenschen. Punkt.
  • Die Palmölindustrie ist eine Katastrophe. Punkt.
  • Die indonesische Küche ist eine eintönige Herausforderung. Wer Abwechslung sucht, sollte nach Padang Food Ausschau halten. Übrigens: “Egg on top” ist unser “das gelbe vom Ei”!

Unsere Lektüre:

Harald Welzel: Selbst denken. Eine Anleitung zum Widerstand
Kathrin Hartmann: Aus kontrolliertem Raubbau
Andreas Berndt: Boarderlines
Dan Kieran: Slow Travel
Stefan Loose: Indonesien

Gute Aussichten: Pink Beach

You Might Also Like

No Comments

Leave a Reply